Kiesbergstr. 80           49809 Lingen (Ems)                 tel 0591 916820       fax 0591 9168210   

Lehrerteam der Friedensschule holt Wanderpokal

Ist das ein „Staubfänger“ vor dem Sekretariat?

Nein! Das ist ein Wanderpokal...

Nur gucken, nicht anfassen! ;-)

Bei der ersten Teilnahme am Internationalen Lehrerfußball-Turnier gelang dem Team der Friedensschule direkt der „große Wurf“!

An einem von der KBS Nordhorn toll organisierten Turniernachmittag erlitt man im ersten Gruppenspiel gegen die niederländischen Gäste vom Drenthe College Emmen eine herbe 0:4-Pleite und stellte sich insgeheim schon auf eine recht kurze Turnierpremiere ein.

Doch im weiteren Verlauf avancierte die „Elf“ um Mannschaftsführer Christian Kerperin, unterstützt und angefeuert von Schulleiter Udo Kösters sowie weiteren Kolleginnen und Kollegen, zu einer echten Turniermannschaft. Diese ließ dann Vorrundensiege gegen das Missionsgymnasium Bardel (5:0) sowie die BBS Lingen Technik & Gestaltung (3:0) folgen und stand so als bester Vorrundengruppenzweiter im Halbfinale. 

Das allerdings ausgerechnet gegen den Angstgegner aus der Vorrunde - die Kicker aus Emmen. Doch im Halbfinale lief es besser als noch in der Vorrunde! Nach einem 0:2-Rückstand, kämpfte man sich mit einem 2:2 ins Siebenmeterschießen und gewann dieses, was den Finaleinzug bedeutete. Dort konnte die BBS Lingen (Kaufmännische & Agrar) mit 2:1 besiegt werden und somit war der Wanderpokal erstmals in den Händen der Friedensschule!


Kam dieser Erfolg unerwartet?

Nein! Denn die vor Jahrzehnten in der Weltmetropole Andervenne gereiften Stärken eines wie entfesselt auftrumpfenden Michael Schlee, die strategischen Fähigkeiten Tobias Muntels oder aber die Lauf- und Zweikampfstärke der wie eine Löwin kämpfenden Gesina von Husen sind zwar emslandweit bekannt und gefürchtet, aber augenscheinlich noch nicht über die Kreisgrenze hinaus vorgedrungen.

Nicht unerwähnt bleiben sollen an dieser Stelle auch die unzähligen blauen Flecke, die sich Torhüter und Teufelskerl Florian Schöttmer in waghalsigen Rettungsaktionen zuzog, sich diese aber nach der Behandlung nicht näher bekannter Hausmittel „im Laufe des Abends“ rascher Genesung erfreuten...

Wir freuen uns schon jetzt, im nächsten Jahr als Titelverteidiger das Turnier in unserer wunderbaren Sporthalle ausrichten zu dürfen.

Bis dahin darf sich der funkelnde Wanderpokal aber erst mal bei uns in der Schule - auf dem Tisch vor dem Sekretariat - präsentieren!

Also:

Nur gucken, nicht anfassen... ;-)

Karte
Anrufen
Email