Kiesbergstr. 80           49809 Lingen (Ems)                 tel 0591 916820       fax 0591 9168210   

"Pokerface" gegen "Billardprofi"

Am 14.01.20 konnte man im Ganztag trotz zahlreicher Schüler und Schülerinnen eine Stecknadel fallen hören.

Die Anspannung war auch bei dem diesjährigen Billardturnier groß. Jeder Spieler gab 100%.

Nach sechs spannenden Duellen entschied sich das Finale zwischen Basit Timory (7b), dem Sieger vor einem Jahr und Philip Fafenroth (6f), der so konzentriert war, dass er kaum ein Wort von sich gab.

Basit gewann knapp das Finale und Philip blieb als stolzer Finalist zurück.




Fotos & Bericht: S. Wonner

Schüler lösen schulinternen Escape Room

Im Rahmen des Ganztagsangebots stellten sich zwanzig Rätsel begeisterte Schülerinnen und Schüler den Herausforderungen des ersten "Escape Rooms" in der Friedensschule. 

In 25 Minuten mussten alle Hinweise gefunden werden, um den Code für den geheimnisvollen Koffer zu entschlüsseln.

Trotz kniffliger Aufgaben und versteckter Hinweise lösten schlussendlich alle Gruppen erfolgreich das Rätsel.

Da die Aktion so gute Rückmeldungen bekommen hat, wird der Escape Room im März mit einem neuen Thema noch mal öffnen.

Bericht: Alexander Cordes

Basti ist der "Ping Pong König"

Kürzlich fand das 1. Offizielle Tischtennisturnier der Friedensschule im Nachmittagsbereich statt.

Unter der fachkundigen Leitung von Frau Bauermann und Herrn Dycker, der auch die Tischtennis AG leitet, traten am Nachmittag acht Schüler an, um den begehrten Titel zu erringen.

Aus zwei verschiedenen Vorgruppen haben sich letztlich vier für die Endrunden qualifiziert.
Hierbei sind vor allem die Leistungen von Yaser und Bastian besonders zu loben, da sie beide bis hierhin ungeschlagen waren.
Im Finale trugen dann Bastian und Jonathan das Duell miteinander aus.

Diesen beiden Schülern konnte man anmerken, dass sie nicht nur richtig motiviert waren, sondern auch ihr Bestes gaben. Den Zuschauern wurde ein Spektakel geboten und sie konnten Bastian als Gewinner, aber auch allen anderen bei der Siegerehrung zujubeln.



Spannende Duelle um Wanderpokal außer Haus

Unter dem Motto „Kooperation mit einheimischer Jugendarbeit“ hat die Friedensschule mit dem Jugendzentrum „Alter Schlachthof“ ein Billardturnier organisiert. 

Ausgerichtet im Jugendzentrum, durfte jede Einrichtung zu diesem Turnier vier Teams stellen. Jede unserer Gruppen glänzte mit Zusammenhalt und Motivation.

Nach den ersten vier Spielen führte die Friedensschule mit drei Siegen und einer unglücklichen Niederlage. So kam es auch dazu, dass im Halbfinale zwei unserer Teams gegeneinander antreten mussten. Basit, Khansa und Yaser gingen aus diesem Match als Sieger hervor und traten als unsere Mannschaft für das Finale an.

Nach einem von purem Nervenkitzel geprägten Finalspiel um den begehrten Wanderpokal entschied schlussendlich der Alte Schlachthof das Match für sich.

Doch das entmutigt unsere Schülerinnen und Schüler nicht! Schon jetzt wird wieder fleißig trainiert, denn wir freuen uns nämlich schon auf weitere spannende Turniere! Es ist ja schließlich ein "Wander"pokal...

Bericht: Alexander Cordes

Verdienter Sieg...

... beim diesjährigen Tischkickerturnier der Friedensschule.

Im Gegensatz zum letzten Kickerturnier traten die Schüler im "1vs.1" an.

Mit seinen Beatbox- und Soundeinlagen gewann Mohammed A. (Sieger im letzten Turnier) in diesem Durchgang definitiv den Unterhaltungspreis, aber reichte die Leistung dieses Mal auch wieder für den Sieg?

Nein! Denn. das Unterhaltungsprogramm führte Yaser A. (6g) in jedem Match zu 10 Toren und somit auch zum Sieger des Tischkickerturniers.

Herzlichen Glückwunsch!

Bericht: K. Kruse (FSJ´lerin)

Zombies im Ganztag?!?


Natürlich nicht…

Vergangene Woche nutzten zehn Schülerinnen und Schüler das gute Wetter und spielten nachmittags gemeinsam auf dem Schulhof „Zombieball“.

Nachdem das Spielfeld markiert und die Spielregeln geklärt wurden, powerten sich die Schüler eineinhalb Stunden aus.

Alle hatten viel Spaß und auch Praktikant Kai und FSJ’lerin Kristin genossen einen gelungenen Nachmittag.

 

(Fotos und Bericht: K.Kruse)

Völlig abgehoben

Am 21.03.2019 sind 19 Schülerinnen und Schüler mit Frau Wonner, Frau Bauermann, Frau Kaß und FSL`lerin Kristin nach Rheine-Salzbergen in die Trampolinhalle „Kiwi-Jump“ gefahren.

In der Halle konnten eine Stunde lang die Trampoline, der Trainings-Parcour, das Soccerfeld mit Zorbing-Bällen und das Trampolin-Basketball genutzt werden. Besonders spannend für die Schüler war der Kampf über der Schaumstoffgrube und der Trampolinparcour.

Ausgepowert und als Gruppe gestärkt kamen die Schüler nach Hause. Die Fahrt war ein großer Erfolg.

Text und Bilder: K. Kruse (FSJ`lerin)

Die Kugeln flogen durch den Raum...

...beim Billiard-Turnier im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2018/2019.

Insgesamt 16 Schüler der Klassen 5 bis 9 kämpften um den Titel „Billiardchamp 2019“, doch wie jedes Mal, kann es nur einen Sieger geben.

Auf dem Weg bis zum Sieg konnten spannende Matches verfolgt werden. Sogar der erste Billiardchamp aus dem Jahr 2018 Sahir (9c) trat in einem eins gegen eins gegen den letzten Champ Kevin (5b) an. Kevin schaffte es, dass er wieder im Finale stand und gegen Ayham (5a) antrat.

So unkonzentriert wie im Finale waren die Spieler den ganzen Tag noch nicht. Vom Gewinner hörte man Sätze, wie „Ich habe Angst, einfach nur Angst“, während sein Gegner direkt mit dem Queue seine Kugel anspielte und ganz verdutzt schaute „Oh nein, ich hab die falsche Kugel genommen“.

Nach diesem ereignisreichen Finale wurde Ayham (5a) verdient als Sieger gekürt.

Wir freuen uns jetzt schon wieder auf das nächste Billiard-Turnier, es hat sehr viel Spaß gemacht.

Bericht & Fotos: Kristin Kruse

Wer zuletzt lOcht, lOcht am besten...

Auch in diesem Halbjahr fand das beliebte Billard-Turnier statt und es wurde ein neuer Champ gekürt.

16 Spieler der Klassen 5 bis 9 trafen sich nach der Hausaufgabenbetreuung bei Frau Wonner im Ganztag. Zunächst wurden die Schülerinnen und Schüler über die Spielregeln belehrt. Nach Bekanntgabe der zufällig gelosten Spielaufstellung, konnten die ersten zwei Partien an den Billardtischen beginnen.

Spannende Matches ermöglichten den Spielern, eine Runde weiter zu kommen.

Noch am Morgen hatte er das Glück als Teilnehmer nachzurücken und rechnete nicht damit, das Turnier zu gewinnen. Durch sein Können überflog Kevin Hartwig aus der 5b die Spiele und entschied das Finale für sich.

Bericht: S. Wonner

 

Karte
Anrufen
Email