Kiesbergstr. 80           49809 Lingen (Ems)                 tel 0591 916820       fax 0591 9168210   

"Auf Wiedersehen, Frau Maaß-Brüggemann..."

In einer "bunten Feier" mit einem abwechslungsreichen Programm wurde am Ende des ersten Schulhalbjahres die Schulleiterin der Friedensschule Frau Maaß-Brüggemann verabschiedet. Die Schülervertreter Theresa und Hannes moderierten gekonnt durch den kurzweiligen Vormittag, der die Ansprachen von Frau Regierungsschuldirektorin Reinhardt, Herrn Oberbürgermeister Krone, der Vorsitzenden des Schulpersonalrats Frau Volkmann sowie der Stellvertretenden Schulleitung um Frau Lüttel und Herrn Zevenhuizen beinhaltete und musikalisch durch die Schülerinnen Judy und Massa, das Schulorchester, die Musikklassen und die Kleine Schulband bereichert wurde. Den Auftakt allerdings machte eine "musikalische Überraschung", als in einer Art Flashmob aus allen Richtungen die Klänge vom Klassiker "Ode an die Freude" zu hören waren. Darüber hinaus brillierte die Schülerin Zara aus der Klasse 10f mit einem Sologesang, sodass sogar Herr Oberbürgermeister Krone in seiner Rede kurz abschweifen "musste"...

Einerseits musikalisch im Rahmen eines Lehrerchors, auf der anderen Seite in Form eines Videobeitrags verabschiedete sich das Kollegium bei ihrer Schulleiterin. Allen Schülerinnen und Schülern dagegen war es bereits in den Tagen zuvor vorbehalten, ihrer "Chefin" die besten Wünsche mit auf den Weg zu geben, als jede Klasse auf den Schulfluren ein Spalier bildete und Frau Maaß-Brüggemann bei dessen Durchschreiten ein Präsent für den Ruhestand überreichte. Im Rahmen ihrer Verabschiedungsfeier wurde die Schulleiterin von den Schülerinnen und Schülern in ein Spiel eingebunden, bei dem es galt, markante Ereignisse ihrer viereinhalbjährigen Tätigkeit an der Friedensschule zu erraten. Diese Ereignisse wurden anhand einer Akrobatikgruppe turnerisch und tänzerisch fantastisch dargestellt. 

Auch Frau Maaß-Brüggemann selbst kam zu Wort: Zunächst bat sie ihren Nachfolger Herrn Kösters auf die Bühne und überreichte ihm symbolisch als Übergabe einen Staffelstab. Im bereitliegenden Programmheft war im Vorfeld als Abschluss auch eine Ansprache von Frau Maaß-Brüggemann angekündigt, die ihr aber spontan von ihrer "früheren Nachbarin" Else Kasulske aus Gelsenkirchen zur Erheiterung aller abgenommen wurde...

Die Schulgemeinschaft der Friedensschule wünscht ihrer ehemaligen Schulleiterin für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute und sendet die allerbesten Wünsche in Richtung Hauptstadt...

Auf Wiedersehen, Frau Maaß-Brüggemann!

Karte
Anrufen
Email